Wildpark Brudergrund – ein Erlebnis für die ganze Familie

Nach den drei heißen Tagen hatte der Wetterbericht für Sonntag, 2. August, Abkühlung versprochen. Und genauso ist es auch dann eingetroffen. So stand unserem Familienausflug, mit Enkel, in den Wildpark Brudergrund in Erbach nichts im Wege.
Der Wildpark liegt in einem von Mischwald umgebenen Tal in Richtung Mossautal, gut 2 km von der Erbacher Innenstadt entfernt. Wer mit dem Auto anreist findet Parkmöglichkeiten am Eingang zum Wildpark auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Den Wildpark im Brudergrund gibt es seit 1956. Der gesamte Naherholungsgebiet hat eine Fläche von 14 Hektar. In dem acht Hektar großen Wildgehege leben hauptsächlich Damwild, Rotwild und ein paar Mufflons. Durch den idyllischen Brudergrund, umgeben von alten Baumbeständen, schlängelt sich das Roßbächlein, .

Entlang des Wildgeheges führt ein Spazierweg. Auf Schautafeln entlang dieses Weges können sich die Besucher über den Lebensraum Wald, das Wild und die Jagd informieren.

Wildpark Brudergrund Erbach

 

Füttern ausdrücklich erlaubt

Der Wildpark ist vor allem für Familien mit kleinen Kindern ein beliebtes Ausflugsziel, denn hier können die Tiere gefüttert und dabei auch gestreichelt werden. Die sonst so scheuen Tiere sind gar nicht mehr so scheu. Wenn die Kinder mit den Futtertüten an den Zaun kommen, dann können sie nicht widerstehen. Sie kommen an den Zaun und fressen den Kindern die Maiskörner aus der Hand. Das Futter kann am Eingang zum Wildpark an den Futterautomaten erworben werden.

Der Wildpark Brudergrund ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis und kostet keinen Eintritt.

Wildpark Brudergrund

 

Die Reste der St. Jakobskapelle

Das Roßbächlein im Brudergrund wird unterhalb des Einganges zu zwei kleinen Seen aufgestaut, die von Forellen, Wildenten und Schwänen bewohnt werden. – Unser Futter hat auch noch für die Enten gereicht.

Geschichtsträchtigen Boden haben Sie unter den Füßen, wenn Sie die „Not Gottes“ unterhalb der Seen betreten. Dort stand früher einmal (um 1200) eine Kapelle, die 1382 erstmals erwähnt wird und von der heute noch die freigelegten Grundmauern zu sehen sind. Immer wieder finden hier Gottesdienste im Freien statt – ein besonderes Erlebnis mit einzigartiger Atmosphäre.

Wildpark Brudergrund

Weitere Informationen zum Wildpark Brudergrund finden Sie hier:

http://www.erbach.de